Changemanagement - coaching und begleiten

Umfangreiche und komplexe Projekte wie Leadershipentwicklung, die Auseinandersetzung mit Arbeit oder Organisation 4.0, die Organisation von Wissen, das Management von Informationen, Qualitätsentwicklung und andere bereichsübergreifende Prozesse verlangen nach sehr versierten Herangehensweisen. Wir haben uns dabei auf den Planungsprozess, das Setting und die Begleitung von Veränderungsprozessen spezialisiert mit einem Augenmerk auf die kulturellen Veränderungen, die damit einhergehen. Dabei arbeiten wir als Facilitator und greifen auf sehr vielfältige Methoden und Herangehensweisen zurück, in deren Zentrum immer die stimmige Beteiligung der Betroffenen steht.

Wir stehen heute vor der Herausforderung, viel tiefer in den Wandel einzutauchen, als wir es vor kurzem noch für möglich hielten. Rasch muss heute eine Strategie angepasst werden, müssen Ziele korrigiert, neue Kooperationen gefunden, neue Werte entwickelt und in eine Governance übertragen werden. Oft erfolgt dies im Wasserfall- oder Kaskadenmodell: Ein Managementteam tüftelt an einer neuen Strategie, die Geschäftsleitung entscheidet darüber, ein Projektteam erhält den Auftrag zur Umsetzung, ein Projektmanagementmodell soll hilfreich entlasten, das mittlere Management erhält Anweisungen zur Umsetzung und schliesslich wird auch die Kommunikationsstrategie umgesetzt und erhalten die Mitarbeitenden Informationen über alles Weitere. Facilitating Change ist ein Weg dazu.

So nutzten wir bei Stadt- und Quartierentwicklungsprojekten Spielformen wie Stadtspieler, das Werkzeug des Design Thinking und Grossgruppenmoderationsformen wie World Café, Open Space, Appreciative Inquiry, um die Anwohner, Besitzer, Angestellten, Schulen und die Gemeinde im Prozess von Anfang an einzubinden.

Stadtentwicklungsprojekt Chur